Der Wolf, der ein Schäfer geworden von La Fontaine bunt gestickt

Fabel Jean de La Fontaine Wolf, Schäfer geworden

Référence: GRI_PDC_SAJ_LAF_05
Ean: 3665546100866
Marke: Maison Sajou

8,75 €

Der Wolf, der ein Schäfer geworden in Kreuzstich

Menge

  Sichere online-zahlung

CB, Paypal, Wire transfer

  Welfweite Liferung

Preis nach Gewicht

  Umtausch und Rückgabe

Kontaktieren Sie uns, wenn ein Artikel Ihnen nicht gefällt

Der Wolf, der ein Schäfer geworden - Eine Fabel von Jean de La Fontaine.
Zählmuster für Kreuzstich oder Petit Point Stickerei.
Jede Stickvorlage aus dieser Serie ist in zwei Ausführungen vorhanden: bunt auf der Vorderseite, einfarbig auf der Rückseite.
Dank des großen Formats (DIN A3 - 29,7 x 42 cm) sind unsere Vorlagen sehr gut lesbar.
Motivgröße: 90 x 90 Stiche.
Auf 12-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 15 x 15 cm.
Auf 16-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 11,3 x 11,3 cm.
Auf Aïda 5,5: 16,5 x 16,5 cm.
Achtung: Beim Berechnen des Stoffverbrauchs ist wichtig, genügend Rand um die Stickerei mit einzuplanen!
Es werden noch 13 Farben Stickgarn benötigt. Wir empfehlen unser Stickgarn Retors du Nord: 2004, 2005, 2009, 2024, 2033, 2034, 2221, 2317, 2332, 2409, 2443, 2445 und 2570.
Unsere Vorlagen sind in einem hübschen Umschlag aus fester Pappe verpackt.
Motiv- und Farbverpackung sind vom Lagerbestand abhängig.
Auf der Umschlaginnenseite werden die wichtigsten Stickstiche zusammengefasst.

Vorlage OHNE Stoff und Garn!
Der Wolf, der ein Schäfer geworden ist auch in der Stickpackung La Fontaines Fabeln - Teil 1 enthalten.
Günstige Briefsendung für dieses Produkt möglich.
Bitte beachten Sie: Der günstige Tarif gilt nur für Bestellungen von Produkten, bei welchen eine Briefsendung möglich ist. Die Versandkosten werden am Ende des Bestellprozesses automatisch errechnet.

Dem alten Wolfe, dem es schwer geworden,
Die Lämmer von dem Weideland zu stehlen,
Gedachte jetzt auf leichtre Art zu morden;
Es sollte ihm an List und Kunst nicht fehlen.
Er steckte sich in einen Hirtenrock,
Nahm Ränzel, Dudelsack und langen Stock
Und hätte zur Vollendung seiner List
Noch gern auf seine Stirn geschrieben: »Dieser ist
Guillot, der Herde Hirt.« Der falsche Guillot ging,
Indem er auf den Stab die Vorderpfoten legte,
Zum Ort des echten Hirts, der grad der Ruhe pflegte
Und dessen schlummernd Haupt das hohe Gras umfing.
Es schliefen auch der Dudelsack, die Hunde
Und selbst die meisten Schafe in der Runde.
Der Heuchler ließ die Schläfer gerne ruhn
Und er ergriff, um einige Lämmer fort
Zum Wald zu treiben, also bald das Wort,
Im Glauben, nötig sei es, das zu tun.
Doch grade so verdarb er seine Sache nun.
Zu schlecht gelang der Lockungsruf,
Den hier ein Räuberrachen schuf.
Rauh scholl der Stimme Widerhall
Vom Wald zurück. Bei solchem Schall
Erwachten jählings Hirt und Hunde
Und alle Schafe in der Runde.
Der Wolf kam auf der Flucht zu Fall
Durch sein Gewand und seine Last
Und wurde, wehrlos, abgefasst.
Mag sich ein Schurke auch verwandeln,
Um günstig sich herauszustreichen,
Stets bleiben doch Erkennungszeichen:
Wer Wolf ist, wird als Wolf auch handeln.
Jean de La Fontaine
Der Wolf, der ein Schäfer geworden
La Fontaines Museum in Château-Thierry.

GRI_PDC_SAJ_LAF_05
81 Artikel

Ähnliche Blog Artikeln

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen