Sajou Kreuzstich Vorlage Der Fuchs und der Storch bunt gestickt

Kreuzstich Stickvorlage Der Fuchs und der Storch

Référence: GRI_PDC_SAJ_LAF_12
Ean: 3665546100934
Marke: Maison Sajou

9,17 €

Kreuzstich Vorlage Der Fuchs und der Storch - La Fontaine Fabel

Menge
 

Sichere online-zahlung

 

Welfweite Liferung

 

Umtausch und Rückgabe

Stickvorlage für Kreuzstich La Fontaine Fabel: Der Fuchs und der Storch

Zählmuster für Kreuzstich oder Petit Point Stickerei.
Jede Stickvorlage aus dieser Serie ist in zwei Ausführungen vorhanden: bunt auf der Vorderseite, einfarbig auf der Rückseite. Dank des großen Formats (DIN A3 - 29,7 x 42 cm) sind alle Vorlagen sehr gut lesbar.
Motivgröße: 90 x 90 Stiche.
In einem hübschen Umschlag aus fester Pappe präsentiert. Motiv und Farbe des Umschlags können variieren.
Vorlage OHNE Stoff und Garn!
Auf 12-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 15 x 15 cm.
Auf 16-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 11,3 x 11,3 cm.
Auf Aïda 5,5: 16,5 x 16,5 cm.
Achtung: Beim Berechnen des Stoffverbrauchs ist wichtig, genügend Rand um die Stickerei mit einzuplanen!
Sie brauchen noch unser Stickgarn Retors du Nord in 13 Farben: 2004, 2005, 2009, 2013, 2033, 2041, 2221, 2317, 2332, 2443, 2445, 2570 und 2777.
In einem Klick können Sie hier das komplette Stickgarn für diese Vorlage mit 10 % Rabatt bestellen.
Auf unseren Bildern sind zwei Fassungen zu sehen:
Der Fuchs und der Storch ist auch in der Stickpackung La Fontaines Fabeln - Teil 2 enthalten.
Günstige Briefsendung für dieses Produkt möglich.
Bitte beachten Sie: Der günstige Tarif gilt nur bis maximal 250 g für Bestellungen von Produkten, bei welchen eine Briefsendung möglich ist. Die Versandkosten werden am Ende des Bestellprozesses automatisch berechnet.
Gevatter Fuchs hat einst in Kosten sich gestürzt
und den Gevatter Storch zum Mittagstisch gebeten.
Nicht üppig war das Mahl, nicht reich gewürzt;
statt Austern und Lampreten
gab's klare Brühe nur – er führt' ein sparsam Haus.
In flacher Schüssel ward die Brühe aufgetragen;
indes Langschnabel Storch kein Bisschen in den Magen
bekam, schleckt Reineke, der Schelm, das Ganze aus.
Das hat der Storch ihm nicht vergessen.
Er lädt ihn bald darauf zu sich zum Mittagessen.
"Gern", spricht Herr Reineke, "denn unter Freunden ist
Umständlichkeit nicht angemessen."
Er läuft geschwind zur angegebnen Frist
zu seines Gastfreunds hohem Neste,
lobt dessen Höflichkeit aufs beste,
findet das Mahl auch schon bereit,
hat Hunger – diesen hat ein Fuchs zu jeder Zeit, -
und schnüffelnd atmet er des Bratens Wohlgerüche,
des leckern, die so süß ihm duften aus der Küche.
Man trägt den Braten auf, doch – welche Pein! –
in Krügen eingepresst, langhalsigen und engen.
Leicht durch die Mündung geht des Storches Schnabel ein,
umsonst dagegen sucht der Fuchs die Schnauze durchzuzwängen.
Hungrig geht er nach Haus und mit gesenktem Haupt,
beschämt den Schwanz ganz eingezogen.
Ihr Schelme, merkt euch das und glaubt:
Wer andere betrügt, wird selbst betrogen.
Jean de La Fontaine - Der Fuchs und der Storch
Museum Jean de La Fontaine in Château-Thierry.
GRI_PDC_SAJ_LAF_12
56 Artikel
Bewertungen zu diesem Produkt
0
1★
0
2★
0
3★
0
4★
1
5★
10/10


auf 1 Bewertung

  • 5

    dito (Übersetzte Rezension)



Kurzwaren Sajou: ähnliche Blog Artikeln

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen