Plaid Chambord - Erster Teil

Veröffentlicht am: 24.02.2018 12:01:17
Kategorien: Handarbeiten Rss feed

Unser Plaid Chambord besteht aus 72 Leinenquadraten. Um sie zu besticken, sind 36 Karten der Stickwolle Laine Saint-Pierre nötig.

Dazu benötigen Sie noch das rote Sajou-Album Nr. 906, 9 Meter eines etwas dickeren bunten Bands für die Einfassung und Stoff für die Rückseite.

Das Modell wird in Kreuzstich mit zwei Fäden Laine-Saint-Pierre über zwei Gewebefäden gestickt.

Übersicht der Leinen-Quadrate : 

Die 17 benötigten Leinenfarben für den Plaid Chambord

Zu sämtlichen Quadraten aus Sajou-Leinen 14 x 14 cm.

Folgende Farbreferenzen des Stickgarns Laine Saint-Pierre sind nötig: 106, 118, 170, 200, 218, 318, 327, 360, 368, 387, 412, 414, 450, 464, 484, 506, 534, 536, 538, 586, 596, 603, 615, 618, 700, 732, 740, 785, 800, 815, 841, 845, 914, 922, und 945.


MONTAGE-PLAN DES PLAIDS

Plaid Chambord - Montage-Plan der 72 Leinenquadrate

Der Montage-Plan gibt an, in welcher Reihenfolge die Quadrate zusammengenäht werden.
Die angegebenen Nummern finden Sie unter den einzelnen Stickmotiven wieder.
Die dunkelblauen Streifen zeigen, wo das Band anzubringen ist.

 

Die fertige Arbeit ist 99 cm breit und 88 cm hoch.
Selbstverständlich können Sie die endgültige Größe selbst bestimmen.
Wenn Sie sich für einen größeren Plaid entscheiden und zusätzliche Quadrate sticken möchten,
empfehle ich zuerst Motive auszusuchen, die nur zweimal vertreten sind.
Anschließend können Sie Motive nehmen, die nur dreimal vorhanden sind.
Sie sollten nur vermeiden, dasselbe Motiv zweimal mit der gleichen Farbe zu sticken.


Stickmotive im Plaid Chambord: Affe, Ritterhelm, Immergrün, Paradiesvögel, heraldische Lilie und Salamander.

Stickmotive im Plaid Chambord: Kornblume, Adler mit Wappen, Leopard, Storch, vier Blätter, Wappen, Sphinx, Reh und stilisiertes H.


Zur Fortsetzung der Erläuterungen zu Plaid Chambord.

Inhalt teilen

Einen Kommentar hinzufügen

 (mit http://)