Ein Stickbild einrahmen

Ein Stickbild einrahmen

- Kategorie : Handarbeiten

Zusätzliches benötigtes Material zu unserer Passepartout-Kreuzstichpackung:

- Nassklebeband,
- ein Pinsel und etwas Stoffkleber (Buchbinderleim oder ähnlicher Kleber),
- ein Falzmesser und – nach Möglichkeit - eine Winkelschablone
- ein sauberer Lappen.

Première étape du montage d'un passe-partout : coupe de la toile à patron et du molleton

Ein Stück Vlies in der Größe einer der beigefügten Pappen und ein weiteres um rund
herum 0,5 cm kleineres  Stück schneiden. 
Das Käseleinen auf die Pappenmaße mit einer rund herum
2 cm breiten Stoffzugabe zurückschneiden.
Das kleine Stück Vlies mittig auf das größere legen und beide zusammen auf die Pappe positionieren.
Das Ganze beidseitig festhalten, umdrehen und mit der Vliesseite mittig auf das Käseleinen legen.

Passepartout-Montage Schritt 2: Kleben des Käseleinens

Auf die langen Pappenseiten ca. 2 cm Leim auftragen, den Stoff umschlagen und festkleben.
Dabei die Ecken nicht festdrücken. 
Leim auf die schmalen Seiten auftragen (Ecken eventuell lösen),
Stoff ebenfalls umschlagen und an den Ecken entlang der Winkelhalbierende fest kneifen.

Passepartout-Montage Schritt 3: Fertigkleben des Käseleinens

Die vier entstandenen Stoffüberstände an den Ecken
mit einer Schere ganz dicht an der Pappe abschneiden.
Dafür notfalls den Stoff etwas lösen und wieder ankleben.
Die eventuelle Stoßüberlappung mit dem Falzmesser glattstreichen.

 

Passepartout-Montage Schritt 4: Anbringung des Nassklebebands

Zwei ca. 1,5 cm breite Streifen Nassklebeband so lang wie die Längsseiten der Pappe abschneiden.
Leim auf die Rückseite auftragen und kleben. Den freien Abstand zwischen den Längsstreifen
messen und nach diesem Maß zwei weitere 1,5 cm breite Streifen für die schmalen Seiten abschneiden. Diese oben und unten zwischen den Längsstreifen kleben. 
Die unterschiedlichen Streifen sollten sich nicht überschneiden.

Passepartout-Montage Schritt 5: Vorbereitung der Stickarbeit.

Die mit Käseleinen bezogene Pappe im Gegenlicht auf die Stickarbeitet zentrieren und anschließend
auf den Tisch legen. Mithilfe der Winkelschablone die Ecken in 45° abschneiden. 
Ohne Winkelschablone
wird die gleiche Methode wie beim Kleben der Ecken vom Käseleinen (Schritte 2 und 3) angewendet.

Passepartout-Montage Schritt 6: Kleben der Stickerei

Leim ca. 2 cm breit auf die Längsseiten auftragen und Stoff umschlagen.
Leim auf die Oberseite auftragen, ebenfalls Stoff umschlagen. Dabei zuerst mit den abgeschnittenen Ecken
beginnen und sie mit dem Fingernagel oder dem Falzmesser säuberlich glatt nach innen umschlagen.
Den Vorgang für die untere Seite wiederholen. Stoßüberlappungen mit dem Falzmesser glattstreichen
und eventuellen Leimüberschuss mit dem Lappen abwischen.
Anschließend vier Streifen Nassklebeband nach der Methode im Abschnitt 4 anbringen.

Passepartout-Montage Schritt 7: Fertigstellung

Leim auf die zweite Pappe auftragen, die vorbereitete Stickarbeit mittig darauf legen
und festdrücken. 
Leim auf die Rückseite des Passepartouts auftragen, dieses bündig auf die Vorderseite
der Stickarbeit legen und fest andrücken. 
Anschließend ein sauberes Frottiertuch als Schutz auf die Stickerei legen
und mit einem dicken Buch beschwert ein paar Stunden trocknen lassen. 
Zum Schluss den Aufhänger auf die Rückseite mittig und in einem Abstand von 3 cm zur Oberkante anbringen. Auch wenn der Aufhänger selbstklebend ist,
empfiehlt es sich, ihn zusätzlich mit etwas Leim zu befestigen.

Teilen diesen Inhalt

Eine Kommentar hinzufügen

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen