Die Familie der Sajou-Äffchen

Veröffentlicht am: 12.01.2020 17:10:48
Kategorien: Handarbeiten Rss feed

Mit unseren eigenen Stoffen haben wir ein kleines Tier kreiert, das sehr leicht zu nähen ist. Natürlich ist es ein Äffchen! Was denn sonst?
Sajou ist doch auch der Name eines kleinen Primaten mit langem Schwanz. Da es keinen sichtbaren Unterschied zwischen Männchen und Weibchen gibt, können Sie Ihrem Äffchen den Vornamen Ihrer Wahl geben. Sein Nachname wird Sajou sein.
Die Idee, die dahinter steckt, ist Spaß zu haben, und den Spaß mit anderen teilen: Fotografieren Sie das Äffchen auf Reise, im Büro, in einem von Ihnen geschätzten Ort, oder in einer unerwarteten Situation. Anschließend teilen Sie die Bilder in unserer Facebook-Gruppe 
Les Aventures de la Famille Sajou.

Petits singes de la famille Sajou

Aus den eingereichten Fotos werden in regelmäßigen Abständen Einkaufsgutscheine verlost. Weitere Ideen folgen.
Das Äffchen können Sie auch mit uns in einem Kurs unter Anleitung von Elisabeth Rozec in der Boutique Sajou-Paris nähen. Das Material ist im Preis enthalten.
Und wenn Sie nicht nähen wollen, besteht die Möglichkeit ein fertiges Äffchen zu "adoptieren". 

Le voyage de Jasou au Japon en octobre 2019

Dieses Äffchen ist Jasou, der Stammvater der Familie. Im Oktober 2019 ist Jasou schon bis nach Japan gereist. 

Möchten Sie das Äffchen selbst nähen, brauchen Sie das Schnittmuster, ein oder mehrere Fat Quarters, ein 14 x 14 cm großes Leinenquadrat, 1 Meter Schrägband und eine Karte Stickgarn Retors du Nord, Laine Saint-Pierre oder Tonkin.
Kaufen Sie das komplette Material in einer Bestellung, erhalten Sie das Sajou-Label Créé par moi - z. Dt. Von mir gemacht - gratis.
Bei Eingabe des Codes SINGE SAJOU gewähren wir 20% Rabatt auf das Material für das Sajou-Äffchen.

Das Schnittmuster unseres Äffchens ist als PDF-Datei und in Papierform erhältlich. 

Für Anfänger/Innen folgt hier eine unterstützende Anleitung. 

KÖRPER UND GESICHT
Papierschablone für den Körper ausschneiden.
Stoffe für Vorder- und Rückseite rechts auf rechts aufeinander legen und die Körperschablone darauf stecken.
Körperform mit einer Schneiderkreide auf den Stoff übertragen.
Den Körper mit 0,5 cm Nahtzugabe ausschneiden.
Papierschablone für das Gesicht ausschneiden und auf die rechte Vorderseite des Körpers mit einem dünnen Stift übertragen. 
Die Gesichtsform auf das Leinen ebenfalls übertragen und sie ohne Nahtzugabe ausschneiden.
Das Gesicht aus Leinen auf die übertragene Form auf den Stoff stecken.
Zuerst Nasenlöcher, Augen und Mund sticken und anschließend drum herum mit Langettenstich auf die Vorderseite endgültig fixieren.
Sajou-Label auf den Bauch stecken und mit Langettenstich fixieren.
Vorder- und Rückseite des Körpers rechts auf rechts aufeinander stecken und zusammennähen. Dabei eine Wendeöffnung von ca. 6 cm am Boden offen lassen.
An Ohren und Hals den Stoff mit einer scharfen Schere bis zur Naht vorsichtig einschneiden.
Für den Boden: Seiten- und Bodennaht aufeinander legen, so dass rechts und links Dreiecke sichtbar sind. 
Auf beiden Seiten eine vertikale Linie in einem Abstand von 3 cm zur Dreieckspitze zeichnen.
Die so auf beiden Seiten eingezeichnete Linie (6 cm) mit Geradstich nähen (Am Nahtanfang und - ende gut vernähen).  
Die ausstehenden Dreiecken können jetzt wahlweise abgeschnitten (mind. 0,5 cm Nahtüberstand lassen) oder nach innen auf den Boden gelegt werden.
Arbeit auf rechts wenden und die Form des Äffchens schön herausarbeiten.
Markierung für die Ohren mit Stickgarn und Rückstichen sticken (blaue Strichlinie auf dem Schnittmuster).
Körper mit Füllwatte befüllen und die Wendeöffnung am Boden mit unsichtbaren Stichen von Hand schließen.
Tipp: Möchten Sie Ihrem Äffchen mehr Stand verleihen, legen Sie vor dem Vernähen eine Pappe als Verstärkung für den Boden hinein.
 

Réalisation du fond de notre Singe Sajou

ARME
Papierschablone für die Arme ausschneiden.
Die ausgesuchten Stoffe rechts auf rechts  aufeinander legen und die Schablone für die Arme darauf stecken.s et reportez le tracé de couture.
Die Form mit einer Schneiderkreide auf den Stoff übertragen und mit 0,5 cm Nahtzugabe ausschneiden.
Zusammen nähen, dabei eine kleine Wendeöffnung vorne lassen. 
Nahtzugabe drum herum vorsichtig einschneiden.
Auf rechts wenden und mit Watte leicht befüllen.
Die Wendeöffnung mit unsichtbaren Stichen von Hand schließen.
Markierung für die Hände mit Stickgarn und Rückstichen sticken (blaue Strichlinie auf dem Schnittmuster).

Die Armen an den beiden blauen Punkten rechts und links am Körper mit Knotenstich fixieren.

DER SCHWANZ
Für den Schwanz ca. 40 cm Schrägband längst falten und steppen.
Anschließend auf der Rückseite mittig in einem Abstand von ca. 5 cm zur Unterkante mit einem Knotenstich festnähen.

Geben Sie Ihrem Äffchen einen Vornamen, fotografieren es und teilen die Bilder auf Facebook !
In unserer Boutique Sajou-Paris erhalten Sie ein Echtheitszertifikat.
Willkommen in unserer Familie!

A notre boutique Sajou Paris vous pourrez venir chercher un certificat pour votre petit singe

Verwandte Produkte

Inhalt teilen

Einen Kommentar hinzufügen

 (mit http://)