Der Wolf und der Hund von La Fontaine bunt gestickt

Fabel Jean de La Fontaine Der Hase und die Schildkröte

€ 8.33

GRI_PDC_SAJ_LAF_18

Der Hase und die Schildkröte in Kreuzstich


Auf die Vergleichsliste


Der Hase und die Schildkröte – Eine Fabel von Jean de La Fontaine.
Zählmuster für Kreuzstich oder Petit Point Stickerei.

Jede Stickvorlage aus dieser Serie ist in zwei Ausführungen vorhanden: bunt auf der Vorderseite, einfarbig auf der Rückseite. Dank des großen Formats (DIN A3 - 29,7 x 42 cm) sind unsere Vorlagen sehr gut lesbar.

Motivgröße: 90 x 90 Stiche.
Auf 12-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 15 x 15 cm.
Auf 16-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 11,3 x 11,3 cm.
Auf Aïda 5,5: 16,5 x 16,5 cm.
Achtung: Beim Berechnen des Stoffverbrauchs ist wichtig, genügend Rand um die Stickerei mit einzuplanen!

Es werden noch 10 Farben Stickgarn benötigt. Wir empfehlen unser Stickgarn Retors du Nord: 2004, 2009, 2013, 2024, 2034, 2221, 2317, 2332, 2443 und 2570.

Unsere Vorlagen sind in einem hübschen Umschlag aus fester Pappe verpackt.
Motiv- und Farbverpackung sind vom Lagerbestand abhängig.
Auf der Umschlaginnenseite werden die wichtigsten Stickstiche zusammengefasst.

Vorlage OHNE Stoff und Garn!

Der Hase und die Schildkröte ist auch in der Stickpackung Fabeln von La Fontaine - Teil 1 enthalten.

Günstige Briefsendung für dieses Produkt möglich.
Bitte beachten Sie: Der günstige Tarif gilt nur für Bestellungen von Produkten,
bei welchen eine Briefsendung möglich ist.
Die Versandkosten werden am Ende des Bestellprozesses automatisch errechnet.
NB: Eine Briefsendung kann nicht verfolgt werden und geht auf Risiko des Käufers.
Der Versandaufkleber wird mit Ihren Angaben ausgedruckt,
deshalb bitten wir Sie, Ihre Anschrift zu überprüfen.

Es nützt uns nicht der schnellste Lauf,
Bricht man zur rechten Zeit nicht auf.

Bezeugt wird dies von Schildkröte und Hase.
»Ich wette,« sagte jene einst im Grase
Der Uferwiesen, »daß du nicht so bald wie ich
Das Ziel erreichst.« Vor Lachen wälzte sich
Der leichtfüßige Hase:
»Du bist wohl nicht gescheit, geschwätzige Base!
Nimm Nieswurzkörner ein, sie heilen dich
Vielleicht von deinem Irrwahn noch.«
»Sag, was du willst, ich wette doch!«
Man schloß den Pakt und legte gleich beim Ziel
Den Einsatz nieder. Was – wieviel –
Ist einerlei, auch wer der Richter war im Spiel.
Vier Sprünge brauchte Meister Lampe nur zu machen.
Wie oft schon hatte er, umringt von Hunden,
Im letzten Augenblick mit Spott und Lachen
Aus aller Not sich blitzgeschwind herausgewunden.
Da er nun diesmal glaubte Zeit genug zu haben,
Zu warten und zu ruhn und sich am Kraut zu laben,
So läßt er unbesorgt die Andere traben.
So langsam die auch ist, sie strengt sich kräftig an,
Und kommt, trotz ihres Senatorengangs, voran.
Ihn kümmert's nicht, muß ihm ja doch bei seinem Springen
Im Augenblick der Sieg gelingen.
Der Ruhm des Sieges ist für ihn nur klein,
Unwürdig scheint er ihm zu sein.
Er frißt, er ruht, belustigt sich mit hundert Dingen,
Es drängt ihn nichts. Erst als die Gegnerin
Schon nah beim Ziele ist und beim Gewinn,
Fliegt pfeilgeschwind er hin.
Umsonst! Der Sieg war nicht mehr zu erringen.
Schildkröte kam vor ihm als erste an.
Sie rief: »Nun, bin ich wirklich nicht gescheit?
Was nützte dir denn deine Schnelligkeit?
Ich bin es, die den Preis gewann!
Wie aber säh's mit dir, du Leichtfuß, dann erst aus,
Trügst du auch noch, gleich mir, ein schweres Panzerhaus!«

Jean de La Fontaine
Der Hase und die Schildkröte

La Fontaines Museum in Château-Thierry.

Articles du blog en relation

Ähnliche Produkte