Der Fuchs und der Bock von La Fontaine bunt gestickt

Fabel Jean de La Fontaine Der Fuchs und der Bock

8,33 €

GRI_PDC_SAJ_LAF_11

Der Fuchs und der Bock in Kreuzstich



Der Fuchs und der Bock – Eine Fabel von Jean de La Fontaine.
Zählmuster für Kreuzstich oder Petit Point Stickerei.

Jede Stickvorlage aus dieser Serie ist in zwei Ausführungen vorhanden: bunt auf der Vorderseite, einfarbig auf der Rückseite. Dank des großen Formats (DIN A3 - 29,7 x 42 cm) sind unsere Vorlagen sehr gut lesbar.

Motivgröße: 90 x 90 Stiche.
Auf 12-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 15 x 15 cm.
Auf 16-fädigem Leinen über zwei Gewebefäden: 11,3 x 11,3 cm.
Auf Aïda 5,5: 16,5 x 16,5 cm.
Achtung: Beim Berechnen des Stoffverbrauchs ist wichtig, genügend Rand um die Stickerei mit einzuplanen!

Es werden noch 11 Farben Stickgarn benötigt. Wir empfehlen unser Stickgarn Retors du Nord: 2005, 2009, 2013, 2024, 2041, 2221, 2317, 2332, 2443, 2445 und 2570.

Unsere Vorlagen sind in einem hübschen Umschlag aus fester Pappe verpackt.
Motiv- und Farbverpackung sind vom Lagerbestand abhängig.
Auf der Umschlaginnenseite werden die wichtigsten Stickstiche zusammengefasst.

Vorlage OHNE Stoff und Garn!

Der Fuchs und der Bock ist auch in der Stickpackung La Fontaines Fabeln - Teil 3 enthalten.

Günstige Briefsendung für dieses Produkt möglich.
Bitte beachten Sie: Der günstige Tarif gilt nur für Bestellungen von Produkten,
bei welchen eine Briefsendung möglich ist.
Die Versandkosten werden am Ende des Bestellprozesses automatisch errechnet.
NB: Eine Briefsendung kann nicht verfolgt werden und geht auf Risiko des Käufers.
Der Versandaufkleber wird mit Ihren Angaben ausgedruckt,
deshalb bitten wir Sie, Ihre Anschrift zu überprüfen.

Altmeister Reineke ging einstmals zum Vergnügen
mit seinem Freund, dem Bock, der hohe Hörner trug,
sonst aber nicht weitsichtig war und klug,
ein Schelm jedoch und Meister im Betrügen.
Vor Durst stieg man in einen Brunnen flugs,
dort tranken sie sich satt und satter,
und als sie nun getrunken, sprach der Fuchs
zu seinem Freunde Bock: "Was tun wir nun Gevatter?
Der Trunk war gut, allein wie kommt man aus dem Loch?
Heb deine Vorderbeine und die Hörner hoch,
stemm an die Mauer fest sie an; auf deinem Rücken
erst in die Höhe klettre ich,
schwing' dann auf deine Hörner mich;
auf diese Art wird's mir schon glücken,
herauszukommen allgemach,
und später ziehe ich dich nach."
"Trefflich, bei meinem Bart!" spricht jener. "Ich lobe so kluge Leute immer sehr;
ich für mein Teil wär' nimmermehr
darauf gekommen, ohne Frage!"
Reineke springt heraus, lässt seinen Kameraden drin
und hält ihm dann mit weisem Sinn
'ne Rede, um Geduld zu predigen.
"Hätten", so fängt er an, "die Götter dir, die gnädigen,
so viel Verstand im Hirn verliehn wie Bart am Kinn,
dann wärest du nicht so leichtsinnig
hinabgestiegen. Nun, lebe wohl! Ich bin heraus;
sieh, wie du nachkommst! Gib dir Müh' und harre aus!
Ich hab' zu tun, und drum bin ich
verhindert, länger noch bei dir zu stehn."
Bei jedem Ding muss man aufs Ende sehn!
 

Jean de La Fontaine
Der Fuchs und der Bock

La Fontaines Museum in Château-Thierry.

Articles du blog en relation

Ähnliche Produkte