Handarbeitsstoffe

Unsere Leinen zum Besticken werden alle in Frankreich hergestellt. Ob 12- oder 16-fädig, beide sind für ihre Qualität hochgeschätzt. Dank der akkurat gewebten Struktur und der fein dosierten Appretur sind sie besonders angenehm zu sticken.In Frankreich wird Lein überwiegend in der Haute-Normandie angebaut. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr zwischen März und April. Schon 70 Tage nach der Aussaat zeigen sich die ersten zartblauen Blüten. Die einzelnen Blüten sind eintägig. Etwa 30 Tage später sind die bis zu ein Meter hohen Pflanzen erntereif. Da die zur Herstellung von Leinen benötigte Faser bis in die Wurzel des Halmes reicht, sollte sie nicht beschädigt werden. Aus diesem Grund werden die Flachsstängel mit den Wurzeln herausgerissen. Diesen Prozessschritt nennt man Raufen. Nach einer Woche werden die Samenkapseln von den Stängeln abgestreift (Entkapseln oder Riffeln). Nach Raufen und Riffeln erfolgt der Vorgang der Röste. Die geernteten Pflanzen bleiben auf dem Feld liegen und, durch den Wechsel von Sonne, Regen und Tau, beginnen die Faser sich vom holzigen Kern zu lösen. Während dieser Zeit wird der Lein mehrmals gedreht.

125 Artikel gefunden

1 - 28 von 125 Artikel(n)

Aktive Filter

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen