Garnkarten & Organizer 

"Garnkarten und Organizer sind einer der Bestseller von Maison Sajou. Die meisten Modelle wurden durch den großen Schatz an alten Kurzwaren, die Frédérique Crestin-Billet im Laufe der Jahre gesammelt hat, inspiriert. Maison Sajou ist das Interesse für Garnkarten seit 2005 zu verdanken.

Bis in die 50er Jahre des 19. Jahrhunderts wurde Nähgarn in Strangform in Kisten oder gar Fässer an Großhändlern geliefert. Nach und nach änderte sich die Präsentation, das Garn wurde auf Kärtchen oder als kleine Knäuel in Pappschächtelchen angeboten. Diese Evolution folgte der Entwicklung des Einzelhandels, der wiederum die Konsequenz des industriellen Fortschritts war. Die Garnlabels wurden zahlreicher und zierten sich mit immer schöneren Bildern. Diese Bilder haben die Gestaltung unserer Garnkartenserien und Organizer maßgeblich inspiriert. "

Unterkategorien

Garnkarten Sajou

Unsere Garnkarten verkaufen wir ohne Garn. Früher wurden sie hauptsächlich mit Leinengarn angeboten. Sie waren hübsch dekoriert, so dass man Lust hatte, das komplette Bild zu entdecken. Es waren die ersten Anfänge der Konsumgesellschaft… Viele Labels trugen ganz einfache Namen, die durch ein allgemein bekanntes Bild dargestellt werden konnten. Diese Angewohnheit stammt aus der Zeit, als ein Teil der Bevölkerung noch Analphabet war. Ein Tier, eine Figur oder Obst zu benennen kam das Benennen der Marke gleich. Diese Praxis der Namensgebung findet man in einigen anderen Bereichen wie z.B. bei Gaststätten: Zum weißen Ross, Zum Wilden, Zum rauchenden Hund…

Unsere Garnkarten tragen alle den Namen einer Stadt aus der Normandie, großem Leinenanbaugebiet, in dem früher zahlreiche Spinnereien beheimatet waren. Ursprünglich wurde hauptsächlich Leinengarn auf diesen Karten angeboten.

Garnkarten Sajou-Mädchen

Auf unsere großformatigen Garnkarten « Sajou-Mädchen » können Sie Ihre Garn- und Bänderreste auf spielerische Art und Weise aufwickeln. Diese Karten bieten über und unter dem Gürtel Platz für zwei unterschiedliche Garnfarben und sind als 4er Familien organisiert.

Die vier Mädchen der Familie Nr.1 haben wir als Muster für kleine Leinen-Beutel ausgesucht, die zur Aufbewahrung der hübschen Karten dienen können. Diese Leinen-Beutel bieten wir als Kreuzstichpackung an.

Garnorganizer

Unsere Organizer sind sehr hilfreich, um die noch verfügbare Menge eines Garnsträngchens leicht zu überprüfen. Ihre Motive sind meistens alten wunderschönen Garnlabels aus farbigem Steindruck nachempfunden. Es ist interessant sich vorzustellen, wie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts diese Bildchen auf unsere Vorfahren gewirkt haben mögen. Damals war die Welt noch nicht mit Bildern gesättigt, wie es heute der Fall ist.

Bevor sie die wichtigste Stätte für Garnherstellung wurde, war die Stadt Lille ein kreatives Zentrum für volkstümliche Bildkunst. Auch wenn sie in diesem Bereich nicht die Berühmtheit von Epinal erlangte, reichten Know-How und Inspirationsquellen aus, um wunderschöne Garnlabels zu gestalten.

Garnkarten besonders

Diese Garnkarten ähneln den hübschen kleinen Gegenständen zum Garnaufwickeln, die früher in alten luxuriösen Nähsets Platz hatten. Darin waren auch in der Regel eine Stickschere, ein Nadelröhrchen, ein Fingerhut, ein Bandeinzieher, eine Stechahle, alles aus wertvollem Material wie Perlmutt, Schildpatt oder Edelholz. Manchmal waren sogar Schreibutensilien dabei und auch ein Riechfläschchen mit einem winzigen Schwamm, für alle Fälle. Wie bei den Wickelkarten aus fester Pappe befindet sich hier auch ein Schlitz, um den Faden festzuklemmen.

Bänderkarten

Das Schöne an den alten Nähkästchen ist die Anordnung des Zubehörs: Jeder Gegenstand hatte einen bestimmten Platz und alles war ordentlich, sauber, griffbereit und sicher aufbewahrt. Mit den hier angebotenen Karten können Sie leicht Ordnung schaffen und Ihre Bänder, Spitzen, sowie unterschiedliche Garnsorten hübsch aufbewahren. Sie sind in vielen Modellen lieferbar und haben die gleiche Größe wie unsere Retors-du-Nord- und Laine-Saint-Pierre-Karten. So passen sie in unsere großen Aufbewahrungsboxen.

Garnkarten aus Holz

Die neu aufgelegten Holz-Wickelkarten sind wie die Wickelkarten-Modelle von früher mit Abziehbildchen verziert. Garnkarten gehörten zum geläufigen Nähzubehör und wurden oft als Reise-Erinnerung mitgebracht. Als Vintage Holz-Nähzubehör sind auch Maßbänder, Nadelkissen und Nadelköcher erhältlich.