Polyesterbändchen zum Sticken 

Die zutreffende Bezeichnung für Bändchenstickerei lautet eigentlich Rokoko-Stickerei, benannt nach dem Architektur-Begriff für fantasievolle, spiral- und rankenförmige Ornamente. Die Stickerei mit Bändchen ist in Frankreich seit dem XVII. Jahrhundert bekannt. Damals wurde fast ausschließlich mit Seide gestickt, dem einzigen Textilmaterial, welches als Band zur Verfügung stand. Die Bänder trugen zur damaligen Zeit den Namen „Kometen“, da sie - äußerst dünn - an einen Kometenschweif erinnerten.

Unterkategorien

Polyesterbändchen zum Sticken - 3 mm breit

Zahlreiche alte Stickereien wurden mit Seidenbändchen auf Satin ausgeführt (Rokoko-Stickereien). Damals wurden für die Hauptmotive (z.B. Blumen) fast ausschließlich dünne Bändchen, sogenannte Kometen, verwendet, während Blätter und ergänzende Motive mit Stielstich oder Plattstich dargestellt wurden.

Polyesterbändchen zum Sticken - 4 mm breit

Seide ist zwar sehr edel, allerdings auch sehr empfindlich, insbesondere dann, wenn sie durch den Stoff gleiten muss. Unsere angebotenen Bändchen aus Polyester „Made in France“ sind äußerst hochwertig und ähneln sehr der Seide.

Polyesterbändchen zum Sticken - 6 mm breit

Die Bändchenstickerei wurde ehemals ausschließlich mit äußerst dünnen Bändchen ausgeführt. Heutzutage mischt man Bändchen unterschiedlicher Größe in eine Arbeit. Für die Stickerei mit breiteren Bändchen empfehlen wir die Benutzung einer Ahle, um den Stoff zunächst zu lochen. Einerseits wird dadurch das Bändchen geschont und andererseits liegt es am Eingangs- und Ausgangspunkt locker auf dem Stoff an.

Polyesterbändchen zum Sticken - 8 mm breit

Mit der Bändchenstickerei können nicht nur Kissen, Mäppchen, Taschen und verzierte Schatullen auf spektakulärer Weise relativ schnell entstehen. Unsere Polyesterbändchen sind farbecht und vertragen problemlos häufiges Waschen, weshalb sie zur Kleidungsverschönerung auch perfekt geeignet sind.